Stefanie Scheurell

Schreine
Veronika Fischer

Auf einer Reise durch Afrika beobachtete Stefanie Scheurell in Botsuana den einheimischen Führer, der aus Naturmaterialien stabähnliche Gebilde angefertigte, die für die Künstlerin eine magische Kraft innezuhaben schienen. Sie hat diese zum Teil aufgehoben, auf der Reise gezeichnet und Jahre später im Atelier plastisch nachempfunden, um die Anmutung des Zaubers einzufangen. Diesen Elementen fügt Scheurell kleine Kästchen und unterschiedliche Wächterfiguren hinzu, wodurch einheitliche Schreine, wie man sie vom christlichen Marienkult her kennt, entstehen. Es zeigen sich die Facetten des Religiösen bis hin ins Mystische und somit eines pantheistischen Weltbildes. Dokumentiert werden die Schreine in Form von Skizzen, welche als Register eine Übersicht bilden.

Veronika Fischer
Journalistin & Texterin